+41 (0)44 315 15 75     info@bke.ch    Impressum    Konto

Sie sind hier

Flüchtlingskinder in der Betreuung

 

Umgang mit traumatisierten Flüchtlingskindern in der Betreuung
Traumatisierte Kinder in der Kita oder im Hort zu haben, ist für viele Betreuende Realität.

- Wie kann eine Traumafolgestörung erkannt werden?
- Was bedeutet sie für die betroffenen Kinder und ihre Bezugspersonen? Wie können die Kinder im Alltag unterstützt werden?
​- Welche Rolle spielen die anderen Kinder in der betreuenden Gruppe?

Referentin        lic. phil. I Christina Kohli, Fachpsychologin für klinische Psychologie und Psychotherapie
​                            Sprechstunde Psychotraumatolgie, Sozialpädiatrisches Zentrum SPZ des Kantonsspitals Winterthur

Datum               Donnerstag, 07.03.2019


​________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Erfahrungen aus dem Betreuungsalltag
​Zwei Leitungsfrauen, aus Hort und KiTa, berichten von ihren (Alltags-)Erfahrungen mit Flüchtlingskindern. In einem gemeinsamen Gespräch werden verschiedene Themen angesprochen. Zur Sprache kommen Schwierigkeiten und Unsicherheiten, aber auch hilfreiche Erfahrungen im Umgang  mit Flüchtlingskindern und ihren Familien.

- Was hilft der Kindergruppe und dem Betreuungsteam in ihren Integrationsbemühungen?
- Gibt es Hilfsmittel oder Instrumente für den Betreuungsalltag?

Referentin                Laura Egli, Leitung KiTa Bethanien, Zürich Altstetten
​                                    Charlotte Wuest, Leitung Betreuung, Schule Milchbuck, Zürich

Gesprächsleitung    bke Bildungszentrum Kinderbetreuung

Datum                        Donnerstag, 16.05.2019 

 

 

 


 

Eckdaten: 

Veranstaltungsort

bke Bildungszentrum Kinderbetreuung
Vulkanstrasse 106
8048 Zürich-Altstetten