+41 (0)44 315 15 75     info@bke.ch    Impressum    Konto

Sie sind hier

So gelingt der Start in der schulergänzenden Betreuung

Die gelungene Eingewöhnung von Kindergartenkindern in die Betreuung

In der schulergänzenden Betreuung werden immer mehr und immer jüngere Kindergartenkinder betreut. Der Übergang in den Kindergarten ist eine wichtige Phase für Kinder und Eltern und gerade die ersten Tage können eine grosse Herausforderung für die Familien und Betreuungspersonen sein.

In diesem Kurs setzen Sie sich damit auseinander, wie die Eingewöhnung für alle Beteiligten gelingen kann. Sie lernen Hilfsmittel, Abläufe, Strukturen und Vernetzungsmöglichkeiten kennen, um die Eingewöhnung der Kinder in der schulergänzende Betreuung zu erleichtern.

Thematische Schwerpunkte

Sie kennen aktuelle Übergangsmodelle.

  • Sie kennen die Entwicklungsaufgaben der 4 bis 5 jährigen Kinder und die Themen und Bedürfnisse ihrer Eltern.
  • Sie können die Herausforderungen in ihrem Betreuungsalltag erkennen und bearbeiten.
  • Sie kennen Hilfsmittel, unterstützende Strukturen und Abläufe für die Eingewöhnungszeit.
  • Sie lernen Faktoren kennen, die zu einer gelingenden Eingewöhnung beitragen können (Good Practice Beispiele).

 

Ziele

  • Entwicklungspsychologische Grundlagen: Bindungstheorie und Entwicklungsaufgaben von Kindergartenkindern
  • Zusammenarbeit mit Eltern: Themen und Bedürfnisse der Eltern
  • Eingewöhnung: Hilfsmittel, Abläufe, Strukturen

 

 

 

 

 

Eckdaten: 

Kursleitung

Sarah Siegrist Wolfensberger, Lic. phil.
Erziehungswissenschaften, Fachmitarbeiterin Pädagogik Stadt Zürich

Zielgruppe

Betreuungspersonen in schulergänzenden Einrichtungen

Lernzeit

1 Tag Präsenzunterricht (6 Std.)

Kosten

CHF 190