Frühe Sprachförderung konkret

Was ist frühe Sprachförderung und wie kann ich diese gezielt unterstützen und anwenden? Wie verhalte ich mich, wenn Kinder nicht sprechen oder ich sie nicht verstehen kann? Wie kann ich mit Sprachförderstrategien unterstützen und ab wann ziehe ich eine Fachperson bei?

Frühe Sprachförderung ist momentan in aller Munde, denn die Sprache ist eines der wichtigsten Instrumente, das uns im Leben mit anderen Menschen verbindet. Mit diesem Kurs erhalten Sie Einblicke in die frühe Sprachförderung. Sie lernen anhand einfacher Strategien Werkzeuge kennen, wie Sie Kinder von 3 – 6 Jahren sprachlich kompetent und sicher begleiten können.  Sie beschäftigen sich mit der Erst- sowie der Zweitsprachentwicklung und können Auffälligkeiten und Fördermöglichkeiten erkennen und anwenden. Weiter wird ein Einblick in die häufigsten Sprachauffälligkeiten gewährt und wie Sie damit umgehen und gezielt unterstützen oder Unterstützung holen können.


Ziele

  • Sie lernen die Erst- und Zweitsprachentwicklung von Kindern im Alter von 0 - 6 kennen
  • Sie kennen fünf konkrete Sprachförderstrategien und können sie im Alltag erkennen und anwenden
  • Sie wissen um die Auffälligkeiten in den einzelnen Sprachbereichen und können diese zuordnen
  • Sie erkennen Förderbedarf und Auffälligkeiten und wissen, wie Sie damit umgehen können

Schwerpunkte

  • Erst- und Zweitspracherwerb
  • Sprachförderstrategien konkret
  • Sprachliche Auffälligkeiten
  • Unterstützung zu sprachlichen Auffälligkeiten intern und extern

Eckdaten

Zielgruppe

Fach- und Betreuungspersonen von Kindern und Kindergruppen im Alter von 3 – 6 Jahren


Kommende Kurse

Wählen Sie den für Sie in Frage kommenden Termin aus:

Kursbeginn

28.06.2024

Kurs-Nr.

FSK-001-E01

Status

Letzte Plätze

Kursdaten

28.06.2024

Kurszeiten
09:00 - 16:30 Uhr
Kursdauer
1 Tag Präsenzunterricht (8 Lektionen)
Kursort
bke Bildungszentrum Kinderbetreuung, Vulkanstrasse 106, 8048 Zürich
Kurskosten

CHF 260.00

Kursleitung

Ramona Rohner


Anmeldung

Personalien
(siehe Krankenkassenausweis)
Kontakt
Bisherige Ausbildung(en)
Gegenwärtiger Arbeitsort
Bezahlung
Anmerkungen