Grosse Kindergruppen leiten

Das Personal in der schulergänzenden Betreuung steht immer wieder vor der Aufgabe mit grossen Kindergruppen umzugehen. Kurze Zeitfenster, nicht konstante, heterogene Kindergruppen und enge Platzverhältnisse machen diese Aufgabe oft zu einer Herausforderung.

Dieser Kurs hilft Ihnen, pädagogische Handlungsmöglichkeiten zu erweitern, um in der schulergänzenden Betreuung grosse Kindergruppen mit unterschiedlichsten Methoden gezielt zu begleiten. Mit Hilfe von TZT (Themenzentriertes Theater®) erfahren Sie, wie Sie Spielanlagen sorgfältig aufbauen und einsetzen können. Dadurch erhalten sie neue Impulse und Sicherheit um herausfordernde Situationen mit grossen Kindergruppen zu meistern.

Kursleitung

Ziele

  • Sie frischen Grundsätze der Gruppendynamik auf
  • Sie verstehen Gruppenprozesse und Gruppenphasen
  • Sie leiten daraus Intervetentionen ab.
  • Sie lernen Methoden und Anwendungsmöglichkeiten für Übergänge, Ein- und Ausstiege, sowie Gruppenbildungen nach TZT kennen.
  • Sie erhalten Unterstützung zu Ihren Fragen aus dem Praxisalltag.

Schwerpunkte

  • Phasenmodelle der Gruppendynamik (B. Tuckmann, O. König, K. Schattenhofer)
  • Gruppendynamischen Prozesse (Grundlagen und Methoden) anhand der TZT Methode kennen lernen und umsetzen
  • Praxistransfer/Praxisbeispiele
  • Interventionen ableiten
  • Methoden und Anwendungsmöglichkeiten für Übergänge, Ein- und Ausstiege und Gruppenbildungen nach TZT

Eckdaten

Zielgruppe

Betreuungspersonen der schulergänzenden Betreuung

Lernzeit

1 Tag (6 Std.)


Anmeldung

Personalien
Kontakt
Ausbildung
Gegenwärtiger Arbeitsort
Bezahlung
Anmerkungen