Mit Kindern gewaltfrei kommunizieren

Sie möchten mehr wissen über die gewaltfreie Kommunikation nach M. Rosenberg? Hier lernen Sie Gewalt in der Kommunikation erkennen und verhindern. Sie reflektieren Ihr Sprechverhalten und lernen das Modell an eigenen Fallbesipielen anwenden.

Betreuungspersonen kommen immer wieder in die Situation, kleinere oder grössere Meinungsverschiedenheiten, Streitigkeiten und Konflikte zu moderieren oder zu schlichten.Die «Gewaltfreie Kommunikation» nach M.B. Rosenberg kann helfen auch in schwierigen Situationen mit dem Kind in Verbindung zu bleiben, Grenzen aufzuzeigen, ohne zu bestrafen und in Konflikten respektvoll zu bleiben.

Dieser Kurs vermittelt Grundlagen und Handlungsmöglichkeiten und damit mehr Sicherheit mit herausfordernden Situationen umzugehen.

Kursleitung

Ziele

  • Sie reflektieren das eigene Sprechverhalten
  • Sie lernen in schwierigen Situationen respektvoll zu bleiben
  • Sie lernen gemeinsame Lösungen zu suchen und zu finden
  • Sie üben die Anwendung der gewaltfreien Kommunikation anhand von Fallbeispielen

Schwerpunkte

  • Definition von Gewalt in der Kommunikation
  • Modell der «Gewaltfreien Kommunikation» nach M. B. Rosenberg
  • Reflexion von eigenen Werten
  • Eigene Grenzen erkennen und reflektieren

Eckdaten

Zielgruppe

Betreuungspersonen der schulergänzenden Betreuung

Lernzeit

1 Tag (6 Std.)


Anmeldung

Personalien
Kontakt
Ausbildung
Gegenwärtiger Arbeitsort
Bezahlung
Anmerkungen