Raumgestaltung in der Kita

Kinder verbringen täglich viel Zeit in den Räumen ihrer Betreuungseinrichtung. Die Optimierung der Raumgestaltung unterstützt die Betreuungsqualität und das Wohlbefinden am Arbeitsplatz.

Räume, welche die Entwicklung von Kindern anregen, orientieren sich an den Bedürfnissen der Kinder. Sie ermöglichen das selbstständige Spielen, Entdecken und Gestalten und bieten zugleich Schutz, Geborgenheit und Rückzugsmöglichkeiten.Ausgehend von den tatsächlichen Arbeitsräumen der Teilnehmenden werden im Kurs Wege aufgezeigt, wie es – trotz vielleicht schwierigen baulichen Vorrausetzungen – gelingen kann, bedürfnis- und bildungsorientierte Räume für die ganz Kleinen und für altersgemischte Gruppen zu schaffen.

Kursleitung

Ziele

  • Der Raum als dritter Erzieher: Pädagogik und Raumgestaltung
  • Spiel- und Lernmaterialien: Auswahl und Einsatz von entwicklungsanregenden Materialien, Platzierung und Präsentation im Raum, geeignete Ordnungssysteme
  • Innen- und Aussenräume bedürfnisorientiert gestalten: Entdeckungswelten für die ganz Kleinen und für altersgemische Gruppen schaffen

Schwerpunkte

  • Die Entwicklungspsychologie des Kindes (0-4 Jahre) und der Einfluss auf die Raumgestaltung
  • Die Wirkung von Räumen
  • Der Raum als dritter Erzieher: Pädagogik und Raumgestaltung
  • Räume bedürfnisorientiert gestalten: Entdeckungswelten für die ganz Kleinen und für altersgemischte Gruppen schaffen
  • Präsentation von Spiel- und Lernmaterialien

Eckdaten

Zielgruppe

Leitungspersonen und pädagogische Mitarbeiter/innen der familienergänzenden Betreuung

Lernzeit

2 Tage (12 Std.)
2 Std. Arbeitsauftrag


Anmeldung

Personalien
Kontakt
Ausbildung
Gegenwärtiger Arbeitsort
Bezahlung
Anmerkungen