Wie nah ist zu nah? – Der professionelle Umgang mit Nähe und Distanz und kindlicher Sexualität in einer Kita

Dürfen Kinder mich küssen? Doktorspiele zwischen Kindern? Kinder aufklären – wer ist dafür verantwortlich? Wie kann interkulturelle Sexualerziehung aussehen?

Die Thematik von Nähe und Distanz und somit auch von kindlicher Sexualität steckt voller Fragen, Unsicherheiten und Tabus. Wissen zum Thema gibt Betreuenden wie auch Kindern Sicherheit, denn sie können schwierige Themen ansprechen und sich für ihre Bedürfnisse einsetzen.

Kursleitung

Ziele

  • Sie erwerben Wissen und Handlungskompetenz zu den Themen Nähe und Distanz in der Betreuungsarbeit und kindliche Sexualität.
  • Sie erhalten Sicherheit in der Zusammenarbeit mit Eltern.
  • Sie reflektieren eigene Erfahrungen mit Hilfe von Fallbesprechungen aus Ihrem beruflichen Alltag.

Schwerpunkte

  • Kindliche Sexualität
  • Psychosexuelle Entwicklung (von Geburt bis ca. 6. Lebensjahr)
  • Unterschied zur Sexualität der Erwachsenen
  • Sexualerziehung
  • Sicherheit im Umgang mit kindlicher Sexualität
  • Sexualerziehung = Kinderschutz
  • Geeignete Begriffe und Medien zur Aufklärung
  • Zusammenarbeit mit Eltern
  • Verantwortlichkeit
  • Umgang mit kulturellen Differenzen

Eckdaten

Zielgruppe

Pädagogische Mitarbeiter/innen von Kindertageseinrichtungen, welche Kinder im Vorschulalter betreuen


Anmeldung

Kontakt
Informationen
Veranstaltungsort

Material