Zusammenarbeit mit Eltern von Säuglingen

Eltern, welche Ihr Baby in einer Kita betreuen lassen, stecken in einer herausfordernden Situation: Standen sie eben noch vor der Aufgabe, einen neues Familienmitglied in ihr Leben zu integrieren, müssen sie es schon wieder loslassen und in die Hände unvertrauter Personen geben.

Und so ist es kein Wunder, wenn Ängste, Schuldgefühle und Konkurrenzgedanken auftauchen. Werden diese Themen nicht beachtet oder gemeinsam besprochen, kann nur schwer eine vertrauensvolle Zusammenarbeit – welche für Eltern, Kind und Kita notwendig ist – entstehen.

Kursleitung

Ziele

  • Sie finden in der Kommunikation mit Eltern eine Balance zwischen Ihren eigenen Erziehungsvorstellung und denen der Eltern.
  • Sie können einfühlsame Gespräche mit Eltern über ihre (ambivalenten) Gefühle führen.
  • Sie wissen, wie Sie schwierige Themen ansprechen und Eltern in Ihrer Rolle stärken können.

Schwerpunkte

  • Die Lebenssituation von Eltern mit Säuglingen
  • Der Einfluss der eigenen Erziehungsvorstellungen auf die Kommunikation mit Eltern
  • Der Umgang mit Ängsten, Schuldgefühlen und Konkurrenzgedanken
  • Die Kommunikation über schwierige Themen (z.B. Schlafen, Essen, Vertrauen…)

Eckdaten

Zielgruppe

Fachpersonen Betreuung aus Kitas

Lernzeit

1 Tag (6 Std.)


Anmeldung

Personalien
Kontakt
Ausbildung
Gegenwärtiger Arbeitsort
Bezahlung
Anmerkungen